Allgemeine Geschäftsbedingungen für Webentwicklung

  1.                Vertragsbedingungen

    1. Geltung der AGB – Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten in der jeweils aktuellen, unter www.buschmann-webservice.de  veröffentlichten  Fassung,  für  das  Rechtsverhältnis  zwischen  Buschmann Webservice und  dem Kunden  für  alle  Verträge  über  die  Erbringung  von  Leistungen  durch  Buschmann Webservice  an  den  Kunden  im Zusammenhang  mit  Webentwicklungsarbeiten,  insbesondere  auch  für  Leistungen  aufgrund  von Vertragsänderungen/-ergänzungen  oder  von  Zusatzaufträgen,  und  zwar  auch  dann,  wenn  die  AGB  nicht erneut vereinbart werden. Ausgenommen von der Geltung dieser AGB sind Leistungen, für welche Buschmann Webservice ausdrücklich abweichende Bedingungen als anwendbar erklärt wie z.B. Dienstleistungen für das Webhosting. Geschäfts-, Einkaufs- oder sonstige Bedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, ausser diese würden von Buschmann Webservice ausdrücklich schriftlich als verbindlich anerkannt

    1. Abweichungen / Änderungen – Von den AGB abweichende oder diese ergänzende Vereinbarungen haben nur aufgrund ausdrücklicher Vereinbarung der Parteien in Textform (Austausch von E-Mails ist ausreichend) Gültigkeit. Buschmann Webservice kann diese AGB jederzeit ohne die Angabe von Gründen ändern. Es gilt die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB

2                     Vertragsabschluss

2.1                 Das  Vertragsverhältnis  kommt  mit  der  schriftlichen Unterzeichnung eines Angebots  durch den Kunden zustande.

3.                    Freelancer und Partnerfirmen

3.1                 Buschmann Webservice  ist  frei,  je  nach  Projektumfang  und  Aufgabenstellung  die  Erfüllung  einzelner  Teilaufgaben  an freischaffende Mitarbeiter (Freelancer) oder Partnerfirmen zu übertragen.

3.2                 Vorbehältlich ausdrücklich anderslautender schriftlicher Vereinbarung erfolgt die Aufgabenübertragung zur selbständigen Erledigung durch die Freelancer / Partnerfirmen und Buschmann Webservice haftet nur für deren sorgfältige Auswahl und ordnungsgemäße Instruktion für die von ihnen zu erledigenden Aufgaben.

4.                    Lizenz- und Nutzungsverträge für Software

4.1                 Sofern und soweit für die Nutzung der von Buschmann Webservice genutzter Software aufgrund der vom Hersteller, Urheber oder Lieferanten aufgestellten Bedingungen der Abschluss eines Lizenzvertrags oder eines anderen Nutzungsvertrags erforderlich ist, beinhaltet die Auftragserteilung des Kunden eine Ermächtigung, aufgrund welcher  Buschmann Webservice  dazu  autorisiert  ist,  die  erforderlichen  Verträge  im  Namen  des  Kunden  mit  dem betreffenden  Hersteller,  Urheber  oder  Lieferanten  der  Software  zu  den  von  diesem  vorgegebenen Bedingungen abzuschliessen. Je nach Inhalt der Bedingungen des betreffenden Herstellers, Urhebers oder Lieferanten  und  der  zwischen  dem  Kunden  und  Buschmann Webservice  vereinbarten  Lieferbedingungen  kann  es (namentlich bei Software, die nicht durch Buschmann Webservice installiert wird) notwendig sein, dass der Kunde selbst für das Zustandekommen des erforderlichen Lizenz- oder Nutzungsvertrags zu sorgen hat.

4.2                 In  all  diesen  Fällen  kommt  ein  Vertragsverhältnis  ausschliesslich  zwischen  dem  Kunden  und  dem betreffenden  Hersteller,  Urheber  oder  Lieferanten  der  Software  zustande;  Buschmann Webservice  ist  an  diesem Vertragsverhältnis nicht beteiligt. Dementsprechend richten sich allfällige Ansprüche des Kunden aus diesen Verträgen,  insbesondere  wegen  Mangelhaftigkeit  der Software,  ausschliesslich  gegen  den  betreffenden Hersteller,  Urheber  oder  Lieferanten  der  Software. Es  ist  diesfalls  allein  die  Sache  des  Kunden,  die erforderlichen Schritte zur Wahrung seiner Rechte vorzunehmen; Buschmann Webservice übernimmt keine diesbezügliche Haftung oder Verpflichtung. Der Kunde anerkennt, dass er die von Buschmann Webservice gelieferte Software nur zur Nutzung im Rahmen der vom Hersteller, Urheber oder Lieferanten der Software aufgestellten Bedingungen zur Verfügung gestellt erhält. Der Kunde bestätigt, diese Bedingungen zur Kenntnis genommen zu haben und  damit  einverstanden  zu  sein.  Es  besteht  namentlich  kein  Anspruch  auf  Erwerb  von  Eigentum  oder Urheberrechten an der Software oder an Teilen derselben.

5.                    Werbe und Verkaufsunterlagen

5.1                 Die Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen in Broschüren, Katalogen, Inseraten, Webseiten und anderen  Werbe-  und  Verkaufsunterlagen  hat  ausschliesslich  orientierenden  Charakter  und  beinhaltet  in keiner Weise eine verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften.

5.1                 Alle diese Beschreibungen sowie die Produkte und Dienstleistungen selbst werden regelmässig angepasst oder weiterentwickelt, weshalb für die Aktualität und die inhaltliche Richtigkeit der einzelnen Werbe-Verkaufsunterlagen  keine  Gewähr  besteht.  Verbindlich  sind  allein  die  in  der  schriftlichen  Offerte  von Buschmann Webservice sowie den Herstellerdokumentationen der Produkte genannten Eigenschaften.

6.                    Installation

6.1                 Vorbehältlich  ausdrücklich  anderslautender  schriftlicher  Vereinbarung  werden  alle  von  Buschmann Webservice  im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten erbrachten Dienstleistungen, wie namentlich Unterstützung bei  oder  Übernahme  von  Transport  oder  Installation der  Produkte  sowie  Instruktion  und  Support,  dem Kunden zu den jeweils aktuellen Ansätzen von Buschmann Webservice in Rechnung gestellt.

7.                    Domain Regestrierung (www.Adresse)

7.1                 Die Registrierung von Domain-Namen für den Kunden erfolgen gemäss besonderer Vereinbarung gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Webhosting von Buschmann Webservice.

7.2                 Wünscht der Kunde die Registrierung von Domain-Namen, welche von Buschmann Webservice nicht angeboten werden, veranlasst Buschmann Webservice die Registrierung über ein Unternehmen zu deren jeweils aktuellen Preisen. Die seitens der Partnerfirma sowie der Registrierungsstelle entstehenden Gebühren gehen vollumfänglich zu Lasten des Kunden und werden diesem von Buschmann Webservice weiter verrechnet. Der Kunde hat danach die Möglichkeit seine Adresse mittels Übertragungstext auf seinen eigenen Anbieter zu übertragen.

8.                    Mitwirkung und Verantwortung des Kunden

8.1                 Der Kunde ist verpflichtet, Buschmann Webservice rechtzeitig sämtliche für die Leistungserbringung erforderlichen Informationen  und  Inhalte  zur  Verfügung  zu  stellen.  Die  Bereitstellung  erfolgt  in  einem  von  Buschmann Webservice vorgegebenen Format (grundsätzlich in elektronischer Form). Sind Bearbeitungen oder Konvertierungen des vom  Kunden  gelieferten Materials  durch Buschmann Webservice  erforderlich,  sind  die  damit verbundenen  Kosten  und Mehraufwendungen vom Kunden gesondert zu den jeweils gültigen Ansätzen von Buschmann Webservice zu vergüten

8.2                 Ausdrucke, Testaufschaltungen usw. sind vom Kunden sorgfältig auf Korrektheit zu prüfen; ein Gut zum Druck  oder  Gut  zum  Bildschirm  ist  eine  verbindliche  Erklärung  zur  Korrektheit  der  betreffenden Dienstleistungsergebnisse. Buschmann Webservice haftet nicht für vom Kunden übersehene Fehler.

8.3                 Die  Verantwortung  für  die  Sicherung  der  Daten  des  Kunden  liegt  ausschliesslich  beim  ihm,  z.B.  falls Buschmann Webservice Software oder Hardware installieren soll oder im Rahmen von Tests. Buschmann Webservice haftet nicht für die Folgen  eines  allfälligen  Datenverlusts  und  zwar,  soweit  gesetzlich  zulässig,  auch  dann  nicht,  wenn  einsolcher Datenverlust durch ein von Buschmann Webservice zu vertretendes Fehlverhalten verursacht wurde.

8.4                 Der  Kunde  ist  für  den  Inhalt  seines  Internetauftrittes  alleine  verantwortlich.  Stellt  der  Kunde  Buschmann Webservice Material oder Inhalte zur Verfügung, garantiert der Kunde, dass durch das zur Verfügung gestellte Material keine Rechte von Dritten verletzt werden. Der Kunde hat Buschmann Webservice für sämtliche Schäden und sonstigen Nachteile, einschliesslich allfälliger Prozess- und Anwaltskosten, schadlos zu halten, welche Buschmann Webservice im Zusammenhang mit der Verletzung von Rechten Dritter durch vom Kunden zur Verfügung gestelltes Material entstehen.

9.                    Liefertermine für Hard- und Softwareprodukte

9.1                 Liefertermine  gelten  als  nicht  verbindliche  Plantermine,  es  sei  denn,  sie  seien  von  Buschmann Webservice  schriftlich ausdrücklich als verbindlich bestätigt worden.

9.2                 Teillieferungen sind zulässig und bleiben vorbehalten.

9.3                 Im Fall der Überschreitung eines verbindlichen Liefertermins aus von Buschmann Webservice zu vertretenden Gründen ist der Kunde berechtigt, Buschmann Webservice durch schriftliche Ansetzung einer angemessene Nachfrist von mindestens 20  Arbeitstagen  in  Verzug  zu  setzen.  Wird  die  Nachfrist  ebenfalls  aus  von  Buschmann Webservice  zu  vertretenden Gründen  nicht  eingehalten,  kann  der  Kunde  durch  schriftliche  Mitteilung  vom  Vertrag  zurücktreten  und allfällige bereits geleistete Zahlungen zurückfordern. Für die Haftung für allfällige Schäden aus Verzug gilt nachfolgend Ziff. 16.

10.                 Termine für Dienstleistungen

10.1               Termine für die Erbringung der Dienstleistungen durch Buschmann WEbservice gelten als nicht verbindliche Plantermine, es sei denn, sie seien von Buschmann Webservice schriftlich ausdrücklich als verbindlich bestätigt worden.

10.2               Teillieferungen sind zulässig und bleiben vorbehalten.

10.3               Im Fall der Überschreitung eines verbindlichen Termins aus von Buschmann Webservice zu vertretenden Gründen ist der Kunde berechtigt, Buschmann Webservice durch schriftliche Ansetzung einer angemessenen Nachfrist von mindestens 20 Arbeitstagen in Verzug zu setzen. Wird die Nachfrist ebenfalls aus von Buschmann Webservice zu vertretenden Gründen nicht eingehalten, kann der Kunde durch schriftliche Mitteilung vom Vertrag gegen Vergütung der bis zum Vertragsrücktritt  erbrachten  Leistungen  zurücktreten.  Buschmann Webservice  ist  berechtigt,  allfällig  vom  Kunden geleistete  Vorschüsse  mit  ihren  Vergütungsansprüchen  zu  verrechnen.  Allfällig  weitergehende Buschmann Webservice Hosting Vorauszahlungen werden an den Kunden zurückbezahlt. Die Haftung von Buschmann Webservice für allfällige Schäden aus Verzug richtet sich ausschliesslich gemäss nachfolgend Ziff. 16.

11.

12.                 Gewährleistung für Softwareprodukte

12.1               Mängel von Softwareprodukten, welcher der Kunde von Buschmann Webservice erworben hat (vgl. oben Ziff. 5) sind vom Kunden  innert  10  Tagen  (Gelesen  bei  Buschmann Webservice)  ab  Erhalt  des  betreffenden  Produkts  schriftlich  unter möglichst genauer Beschreibung und Dokumentation (Fehlermeldungen, Print-Screens etc.) des Mangels zu rügen.  Als  Mängel  gelten  ausschliesslich  Mängel  allfällig  gelieferter  Datenträger  sowie  die bestimmungsgemässe Nutzung erheblich beeinträchtigende Abweichungen von den in der Offerte oder in der  offiziellen  Produktedokumentation  beschriebenen  Produkteigenschaften.  Buschmann Webservice  gewährt  keinerlei weitergehende Garantie für die Funktionalität, die Fehlerfreiheit, die Tauglichkeit oder sonstige Eigenschaften der  gelieferten  Softwareprodukte.  Die  frist-  und  formgerechte  Mängelrüge  ist  Voraussetzung  für  die Geltendmachung von Mängelrechten gegenüber Buschmann Webservice.

12.2               Nach frist- und formgerechter Mängelrüge werden nach Wahl von Buschmann Webservice auf deren Kosten mangelhafte Softwareprodukte  entweder  ersetzt  oder  der  gerügte Mangel  wird  behoben.  Der  Kunde  hat  hierzu  das mangelhafte Produkt zusammen mit dem Datenträger auf seine Kosten an Buschmann Webservice zu retournieren. Bei Online-Lieferung des Softwareprodukts erfolgen Ersatz oder Mängelbeseitigung gemäß den Instruktionen von  Buschmann Webservice.  Die  Minderung  des  Kauf-  bzw.  Lizenzpreises  ist  ausgeschlossen.  Jede  Haftung  für Mangelfolgeschäden  wie  Datenverlust,  Betriebsausfall,  entgangenen  Gewinn  etc.  ist,  soweit  gesetzlich zulässig,  vollumfänglich  ausgeschlossen.  Im  Übrigen  richte  sich  die  Haftung  von  Buschmann Webservice  für  allfällige Schäden im Zusammenhang mit Mängeln von Softwareprodukten ausschliesslich gemäss nachfolgend Ziff. 16.

12.3               Jeder Anspruch des Kunden auf die Geltendmachung von Mängelrechten erlischt, sofern das betreffende Produkt ohne Zustimmung von Buschmann Webservice vom Kunden oder Dritten verändert oder repariert wurde, oder wenn  das  Produkt  unsachgemäss  gehandhabt  bzw.  nicht  gemäss  den  Instruktionen  in  der Bedienungsanleitung installiert, betrieben und gepflegt wurde.

12.4               Vorbehalten  bleibt  die  Geltendmachung  von  Mängelansprüchen  des  Kunden  gegenüber  den  Produkte-Herstellern,  aufgrund  von  mit  diesen  direkt  oder  über  die  Vermittlung  von  Buschmann Webservice  abgeschlossenen Garantie- oder Softwarepflegevereinbarungen.

13.                 Gewährleistung für Dienstleistungsergebnisse

13.1               Mängel von Dienstleistungsergebnissen sind vom Kunden innert 30 Tagen (Eingang bei Buschmann Webservice) ab Erhalt des  betreffenden  Produkts  schriftlich  unter  möglichst  genauer  Beschreibung  und  Dokumentation (Fehlermeldungen,  Print-Screens  etc.)  des  Mangels  zu  rügen.  Als  Mängel  gelten  ausschliesslich  die bestimmungsgemässe Nutzung erheblich beeinträchtigende und reproduzierbare  Abweichungen von der vom  Kunden  gemäss Ziff.  9.2  geprüften  Fassung  der  Dienstleistungsergebnisse oder  den  in  der  Offerte beschriebenen Leistungsmerkmalen und Funktionalitäten. Konzeptionelle oder technische Änderungen im Rahmen  der  Umsetzung  bleiben  demgegenüber  jederzeit  vorbehalten.  Buschmann Webservice  gewährt  keinerlei weitergehende  Garantie  für  die  Funktionalität,  die Fehlerfreiheit,  die  Tauglichkeit  oder  sonstige Eigenschaften  der  gelieferten  Dienstleistungsergebnisse.  Die  frist-  und  formgerechte  Mängelrüge  ist Voraussetzung für die Geltendmachung von Mängelrechten gegenüber Buschmann Webservice.

13.2               Nach frist- und formgerechter Mängelrüge werden nach Wahl von Buschmann Webservice auf deren Kosten mangelhafte Dienstleistungsergebnisse  entweder  ersetzt  oder  der  gerügte  Mangel  wird  behoben.  Die  Minderung  der Dienstleistungsvergütung  ist  ausgeschlossen.  Jede  Haftung  für  Mangelfolgeschäden  wie  Datenverlust, Betriebsausfall, entgangenen Gewinn etc. ist, soweit gesetzlich zulässig, vollumfänglich ausgeschlossen. Im Übrigen richte sich die Haftung von Buschmann Webservice für allfällige Schäden im Zusammenhang mit Mängeln von Dienstleistungsergebnissen ausschliesslich gemäss nachfolgend Ziff. 16.

13.3               Jeder Anspruch des Kunden auf die Geltendmachung von Mängelrechten erlischt, sofern die betreffenden Dienstleistungsergebnisse  ohne  Zustimmung  von  Buschmann Webservice  vom  Kunden  oder  Dritten  verändert  oder repariert wurden, oder wenn das Produkt unsachgemäss gehandhabt bzw. nicht gemäss den Instruktionen inder Bedienungsanleitung installiert, betrieben und gepflegt wurde.

13.4               Vorbehalten  bleibt  die  Geltendmachung  von  Mängelansprüchen  des  Kunden  gegenüber  den  Produkte-Herstellern,  aufgrund  von  mit  diesen  direkt  oder  über  die  Vermittlung  von  Buschmann Webservice  abgeschlossenen Garantie- oder Softwarepflegevereinbarungen.

14.                 Rechte an Dienstleistungsergebnissen

14.1               Die  an  den  Dienstleistungsergebnissen  von  Buschmann Webservice  bestehenden  Schutzrechte,  insbesondere Urheberrechte,  verbleiben  ausschliesslich  bei  Buschmann Webservice.  Mit  der  vollständigen  Bezahlung  der Dienstleistungsergebnisse erwirbt der Kunde an den Dienstleistungsergebnissen ein nicht ausschliessliches, zeitlich unbeschränktes, übertragbares Recht zur Nutzung der Arbeitsergebnisse für seine Zwecke. Dieses Nutzungsrecht beinhaltet das Recht zur Änderung und Bearbeitung der Dienstleistungsergebnisse soweit dies für deren Nutzung erforderlich ist.

14.2               Soweit für die Nutzung der Dienstleistungsergebnisse Rechte Dritter erforderlich sind, wird Buschmann Webservice den Kunden rechtzeitig darauf hinweisen. Der Kunde wird die erforderlichen Rechte bei den Dritten im eigenen Namen und auf eigene Rechnung einholen.

14.3               Buschmann Webservice ist berechtigt, Angaben zum Projekt und die Arbeitsergebnisse ausschnittsweise als Referenz zu verwenden  und  öffentlich  (insbesondere  auch  im  Internet)  zu  zeigen.  Ein  ausdrücklicher  schriftlicher Widerspruch des Kunden bleibt vorbehalten.

14.4               Die Rechte der vom Kunden gelieferten Inhalte und Informationen verbleiben beim Kunden bzw. bei  den entsprechenden Rechteinhabern.

15.                 Haftung

15.1               Buschmann Webservice haftet für Personenschäden sowie für weitere Schäden, welche ihre Organe absichtlich oder grobfahrlässig verursachen. Für sonstige Schäden schliesst Buschmann Webservice, soweit gesetzlich zulässig, jede Haftung, gleich  aus  welchem  Rechtsgrund,    aus.  Buschmann Webservice  behält  sich  die  Einrede  der  Mitverantwortung  des Geschädigten in jedem Fall vor.

16.                 Vergütung

16.1               Die Preisangaben in Katalogen, Inseraten und anderen Werbe- und Verkaufsunterlagen haben ausschliesslich orientierenden Charakter und sind nicht verbindlich.  Verbindlich sind allein die Preisangaben in der von Buschmann Webservice dem Kunden unterbreiteten Offerte.

16.2               Abweichende ausdrückliche Vereinbarung vorbehalten, rechnet Buschmann Webservice ihre Dienstleistungen nach dem effektiven Aufwand ab, basierend auf den in der Offerte genannten Stunden- oder Tagessätzen. Im Regelfall rechnet Buschmann Webservice in einer Gesamtsumme ab. Dem Kunden ist es gestattet nach schriftlicher Genehmigung Teilzahlungen zu leisten.

16.3               Abweichende ausdrückliche Vereinbarung vorbehalten, stellen Kostenangaben zu den Dienstleistungen in Offerten Schätzungen dar. Wird während der Projektabwicklung absehbar, dass die vereinbarten Leistungen nicht im Rahmen der geschätzten Kosten erbracht werden können, wird Buschmann Webservice den Kunden umgehend informieren und ihm in der Folge eine angepasste Offerte (unter Berücksichtigung des voraussichtlichen Mehraufwands) unterbreiten. Der Kunde hat das Recht, die angepasste Offerte anzunehmen, oder das Projekt gegen Vergütung der bis dahin erbrachten Leistungen abzubrechen; bereits geleistete Vorschüsse werden mit der geschuldeten Vergütung verrechnet.

16.4               Wünscht der Kunde während der Projektabwicklung eine Erweiterung des Projektumfangs (z.B. zusätzliche Seiten für seine Website) oder sonstige  Änderungen in Bezug auf die vereinbarten Dienstleistungen oder erteilt er Anweisungen für die Projektabwicklung, die zu einem Mehraufwand führen, ist der Kunde in jedem Fall zur Vergütung des entsprechenden effektiven Mehraufwands verpflichtet. Buschmann Webservice wird den Kunden im Falle von Projektänderungen mit Kostenfolgen auf die Mehrkosten aufmerksam machen.

16.5               Abweichende ausdrückliche Vereinbarung vorbehalten, verstehen sich Produktpreise sowie Aufwandansätze für  Dienstleistungen  ohne  Nebenkosten,  wie  Versand-  und  Lieferkosten,  Spesen,  Abgaben  und  Steuern, insbesondere der Mehrwertsteuer, und werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.

17.                 Datenschutz

17.1               Buschmann Webservice bearbeitet Personendaten aus dem Bereich des Kunden im Zusammenhang mit dem Abschluss und der  Abwicklung  des  Vertrages  (Erfüllung  von  Dienstleistungen,  Pflege  der  Kundenbeziehung, Rechnungstellung, Mahn- und Inkassowesen etc.) sowie zur Entwicklung, Gestaltung und bedarfsgerechten Unterbreitung von Dienstleistungsangeboten unter Beachtung der Vorgaben des Bundesgesetzes über den Datenschutz. Im Rahmen dieser Bearbeitung ist Buschmann Webservice zur Weiterleitung von Personendaten an Dritte (z.B. Lieferanten)  berechtigt,  auch  wenn  diese  sich  im  Ausland  befinden.  Der  Kunde  kann  durch  jederzeitige schriftliche Mitteilung an Buschmann Webservice die Bearbeitung seiner Daten zu Marketingzwecken untersagen.

17.2               Buschmann Webservice ist nicht zur vertraulichen Behandlung von Daten und Informationen aus dem Bereich des Kunden verpflichtet, es sei denn diese seien klar als vertraulich erkennbar. Es besteht keine Pflicht zur Vertraulichkeit bzw.  diese  fällt  dahin,  wenn  Daten  und  Informationen,  die  zum  Zeitpunkt,  zu  welchem  sie  Buschmann Webservice übergeben oder zugänglich gemacht werden, bereits allgemein bekannt sind bzw. während der Dauer des Vertrages allgemein bekannt werden. Hat der Kunde besondere Anforderungen in Bezug auf die Wahrung der Vertraulichkeit von Daten und Informationen, ist dies in einer gesonderten Vertraulichkeitsvereinbarung zu regeln.

18.                 Schlussbestimmungen

18.1               Änderungen, Ergänzungen oder eine Vereinbarung über eine Aufhebung des Vertrages zwischen Buschmann Webservice und dem Kunden bedürfen der Schriftform.

18.2               Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB nichtig sein oder rechtsunwirksam werden, so gelten die  übrigen  Bestimmungen  weiter.  Nichtige  oder  rechtsunwirksame  Bestimmungen  sind  durch  gültige Bestimmungen zu ersetzen, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung den ungültigen so nahe kommen wie rechtlich möglich.

18.3               Der  Vertrag  zwischen  Buschmann Webservice  und  dem  Kunden  untersteht  materiellem  deutschem  Recht.

Gültig ab 01.01.2021